Etwas weniger streng und mehr Blumen, bitte!

Der Garten wirkte durch die Hecken auf zwei Seiten relativ eng und streng. Das wollten wir aufbrechen, mehr bunte Blumen haben und auch den Weiher wieder etwas attraktiver machen. Sowohl für die Besitzerin, als auch für die die Goldfische!


Vorher





Eine Hecke hinten konnten wir entfernen, die Thuja Hecke musste bleiben, aber durch ein gestuftes Beet davor konnten wir Tiefe erzeugen und etwas von ihrer Strenge nehmen.


Der Blick geht jetzt auch in den schönen Nachbarsgarten, aber an einigen Punkten ist durch natürliche Holz-Stelen Sichtschutz gegeben. Sie werden mit Kletterpflanzen überwachsen. Der kleine Sitzplatz nimmt die runde Form des Weiher wieder auf und durch das freundliche gelbliche Material werden alle Teile des Gartens harmonisch verbunden.


Nachher